Gotschnagrat

Mittwoch 18. November 2020

Auf der Jagd nach “Steinböcken

Nach­dem wir in den letz­ten Tagen viel gelau­fen sind, war ein fau­ler Tag mit Zug­fah­ren an der Rei­he. Das schö­ne und mil­de Wet­ter brach­te es mit sich, dass wir ein wenig Rich­tung Grau­bün­den unter­wegs waren. Dabei waren meh­re­re Punk­te dafür aus­schlag­ge­bend: einer­seits sind von den neu­en Capri­corn-Trieb­zü­gen der RhB bereits 10 Stück abge­lie­fert und woll­ten foto­gra­fisch fest­ge­hal­ten wer­den, dann bot sich noch die Gele­gen­heit, gleich eine ers­te Fahrt damit zu machen. Bei einem Zwi­schen­stopp in Davos Wolf­gang ergab sich noch die Mög­lich­keit, den Bei­trag für den Päs­se-Blog zu aktualisieren.

Station Davos Wolfgang
Sta­ti­on Davos Wolf­gang

Schon bei der Anrei­se von Zürich HB nach Land­quart hat­ten wir eine Pre­miè­re, wir konn­ten mit einem neu­en ICE 4 auf dem IC3 mit­fah­ren. Wir stie­gen dann in den RE nach St. Moritz um um bis nach Klos­ters Platz zu kom­men. Das schö­ne Wet­ter hat­te nicht nur uns raus­ge­lockt, die 1. Klas­se war ziem­lich gut mit Senio­ren besetzt, die alle ins Enga­din woll­ten. In Klos­ters Platz war­te­te dann wie erwar­tet ein neu­er Capri­corn für die Wei­ter­fahrt als Regio nach Davos Platz. Wie erwähnt stie­gen wir dann bereits in Davos Wolf­gang aus und schos­sen ein paar Bil­der. Eine hal­be Stun­de spä­ter ging es das mit dem nächs­ten Zug wei­ter nach Davos Platz.

Capricorn in Davos Platz
Capri­corn in Davos Platz

Wie ver­mu­tet tra­fen wir dann da auf ein gan­zes Rudel “Stein­bö­cke”. Mis­si­on also erfüllt. Alle Bil­der fin­det ihr auf der Eisen­bahn­sei­te. Nach einer Zwi­schen­ver­pfle­gung und ein wenig sün­nele tra­ten wir dann die Heim­rei­se an, die­ses Mal mit einem direk­ten Zug nach Land­quart. Bei einem kur­zen Abste­cher ins Indus­trie­ge­biet Ried für einen Ein­kauf fand sich dann zuhin­terst in der Abstell­an­la­ge noch ein wei­te­rer “Stein­bock”, zudem war auf der S1 auch noch einer im Ein­satz. Zurück in Land­quart ging es dann mit dem IC3 wie­der zurück nach Zürich HB und wei­ter nach Hause.

zurück zur Liste