Blick auf die Klewenalp

Samstag 8. September 2018

BeckenriedKlewenalpStockhütteEmmetten

Soll man nun Ausflug oder Wanderung dazu sagen? Aufgrund der Kürze des „Spaziergangs“ buchen wir es unter Ausflug. Es ist ewig her, dass wir auf der Klewenalp waren. Die Erinnerungen daran sind nicht wirklich gut. Aber lassen wir das, damals waren wir noch jung…

Es ist schon erstaunlich, auf der Karte gemessen ist es von zu Hause auf die Klewenalp Luftlinie 55 km. Mit dem ÖV braucht man im schnellsten Fall 2 h 53 min. und steigt 5x um, in Wohlen, Rotkreuz, Luzern, Stans und Beckenried. Nur Postauto und S-Bahnen. Vorallem das letzte Stück mit dem Postauto von Stans nach Beckenried war eine Zumutung. Samstag morgen und schönes Wetter. Alle wollten auf den Seelisberg (wohin der Bus nach Beckenried schlussendlich fährt). Mit Glück haben wir einen Sitzplatz erwischt. Umfallen konnte danach niemand mehr. Nächstes Mal warten wir eine halbe Stunde und nehmen den nächsten Kurs, der fährt nämlich nur bis Beckenried. Der Fahrgastwechsel unterwegs war ziemlich mühsam. Schlussendlich waren wir fast 10 Minuten zu spät in Beckenried. Aber was solls…

…denn die Luftseilbahn auf die Klewenalp fuhr auch nicht nach Fahrplan sondern durchgehend. So hatten wir a) genügend Platz in der Kabine und b) eine kurze Wartezeit. Übrigens kleiner Tipp für GA-Besitzer: die Fahrt auf die Klewenalp und von der Stockhütte zurück nach Emmetten kostet nix. Ist im GA-Bereich . Einfach den Swisspass beim Drehkreuz an den Kartenleser halten und schon öffnet es sich.

Oben angekommen haben wir die grandiose Aussicht genossen bevor wir losgegangen sind. Der Wanderweg zur Stockhütte  ist eine Naturstrasse und soll kinderwagentauglich sein. Man muss aber bedenken, dass es von 1593 m auf 1277 m hinuntergeht und an gewissen Stellen ziemlich steil ist. Breite Stollen und gute Bremsen braucht es sicher. Gesamthaft hat man rund 90 Minuten und schon ist man auf der Stockhütte. Wir hatten etwas länger, weil wir uns unterwegs auf ein Bänklein gesetzt und etwas gegessen haben.

Hier nun ein paar Impressionen von unterwegs:

Der Rückweg ab Emmetten war dann gleich wie der Hinweg. Mit dem Schiff von Beckenried nach Luzern wär auch noch eine Option gewesen, aber weil man 45 Minuten in Beckenried warten müsste, haben wir darauf verzichtet. Schön wars trotzdem.

zurück zur Liste