Speicher

Sonntag 5. Juli 2020

Besuch im Appenzellerland

Ges­tern sind wir in die Ost­schweiz gefah­ren, einer­seits um gute Freun­de zu tref­fen, ande­rer­seits um etwas für die Modell­ei­sen­bahn bei ihnen abzu­ho­len. Qua­si das Ange­neh­me mit dem Nütz­li­chen ver­bin­den. Denn wir haben uns – wie­so muss ja nicht mehr erwähnt wer­den – schon so lan­ge nicht mehr gese­hen, weil auch alle Events von spur-N-schweiz in den letz­ten Mona­ten abge­sagt wer­den mussten.

So haben wir uns mit dem Zug auf den Weg gemacht um über Zürich und St. Gal­len nach Spei­cher zu gelan­gen, wo das Emp­fangs­ko­mi­tee schon mit dem Auto war­te­te.  Zunächst fuh­ren wir zurück auf die Vöge­l­in­segg, wo wir zuvor schon mit dem Zug vor­bei­ge­kom­men sind und haben die Aus­sicht genos­sen und ein wenig die Füs­se vertreten.

Danach ging es über ihre Woh­nung und das Ate­lier (wo wir die Ware abhol­ten) nach St. Gal­len, wo wir eine Run­de um die “Drei Weie­ren” gemacht haben und zum Abschluss noch im Restau­rant Drei­lin­den ein­ge­kehrt sind, wo es ein fei­nes Glace/Bier gab.

Der Nach­mit­tag ver­ging im Flug und schon bald war es an der Zeit um sich wie­der auf den Heim­weg zu machen. Schön wars.

zurück zur Liste