Aare bei Aarau

Aarau – Schönenwerd – Aarau (Aareuferweg)

Wegweiser Süffelsteg
Der Wegweiser am Süffelsteg im Schachen Aarau

An- und Abreise: Man kann die Wanderung bereits beim Bahnhof Aarau (Erreichbarkeit hinlänglich bekannt) beginnen, oder so wie wir mit dem Bus 6 der BBA bis zur Haltestelle Allmendstrasse im Schachen fahren. Von da sind es nur ein paar Schritte bis zur Aare beim Süffelsteg. Der Weg vom Bahnhof bis dorthin ist nicht sehr spektakulär und durchgehend auf Hartbelag, Dauer pro Richtung ca. 30 Minuten.

Aare bei Aarau
Renaturisierter Aareseitenarm bei Aarau

Wanderung: Es fehlte ja noch ein Stück unserer Aaretour von Olten nach Brugg (oder umgekehrt), bei der letzten Wanderung sind wir ja nur von Olten – Schönenwerd gegangen. Da die Aare auf dem Abschnitt beidseitig einen Wanderweg aufweist, haben wir uns entschlossen, die Lücke so zu füllen. Wir sind also vom Süffelsteg zunächst am rechten Aareufer entlang gegangen.

Waldweg in der Wöschnau
Waldweg in der Wöschnau

Dabei geht man meist dem Ufer entlang, zuerst neben der Pferderennbahn im Schachen, danach meist im Wald. Man ist auf diesem Abschnitt wieder an einem renaturierten Seitenarm der Aare unterwegs und hat tolle Ausblicke. In der Wöschnau tritt man kurz zum Wald hinaus um ein kurzes Stück auf einem Strässchen zu gehen. Man befindet sich dort genau auf der Höhe des Ostportals des Eppenbergtunnels, der neuen Bahnstrecke zwischen Däniken und Aarau. Dann geht es wieder in den Wald bis zum Wehr in Erlinsbach, wo sich die Aare teilt.

 

Stauwehr Erlinsbach
Das Stauwehr bei Erlinsbach

Nun geht der Weg durch den Schachenwald von Schönenwerd bis zum Schwimmbad. Von da an ist fertig mit Aareufer. Normalerweise geht der Weg nach der Badi am Fluss weiter, momentan muss man aber wegen einer Baustelle auf der Strasse bleiben.

 

Inseli bei Schönenwerd
Inseli bei Schönenwerd

In Schönenwerd überqueren wir die Aare auf der Strassenbrücke nach Niedergösgen, die Gemeindegrenze verläuft mitten in der Aare. Nun geht es am linken Aareufer wieder zurück. Der Weg verläuft meist im Wald, alles Naturbelag und hat einen ganz anderen Charakter wie am anderen Ufer.

Oberhalb Stauwehr Erlinsbach
Die gestaute Aare oberhalb des Stauwehrs Erlinsbach

Die Aare hat in diesem Bereich fast keine Fliessgeschwindigkeit, da sie durch das Wehr weiter unten gestaut ist. Am Wehr angekommen überqueren wir den kanalisierten Arm auf der Brücke und durchqueren den Erlinsbacher Schachen. Die Insel ist teilweise durch Aufschüttungen der Renaturierung entstanden. Es wird auch alles Fallholz liegen gelassen, stellenweise kommt man sich wie in einem Dschungel vor. Der Weg musste an diversen Stellen umgelegt werden, weil umgestürzte Bäume die bisherige Führung versperren.

Herbstfarben
Herbstfarben

Etwa auf der Höhe der Pferderennbahn wird die Bewaldung dann weniger, die Insel ist dort auch sehr schmal. Weiter vorne hat es auf der linken Seite diverse Gebäude der Industriellen Betriebe Aarau (der Teil heisst auch IBA-Inseli). Kurz danach ist man wieder beim Süffelsteg, auf dem wir Aare überqueren um an den Startpunkt zurückzukehren.

Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Aarau Schachen3710:000,0
Schachenwald Wehr3700:350:352,9
Schönenwerd3741:050:305,2
Erlinsbach Stauwehr3701:350:307,6
Aarau Schachen3712:100:3510,5

zurück zur Liste