Flachsee

Bremgarten – Muri

An- und Abreise: Nach Bremgarten kommt man ab Dietikon oder Wohlen mit der S17 (BDWM) oder mit dem Postauto aus diversen Richtungen, z.B. Baden und Mellingen. Ab Muri fährt die S26 nach Wohlen – Lenzburg – Aarau oder Rotkreuz, die S25 nach Wohlen – Brugg.

Bremgarten
Blick auf Bremgarten mit der Eisenbahnbrücke

Wanderung: Nachdem wir bei dieser Wanderung ein Teil des Reussuferwegs bis nach dem Flachsee gemacht haben, stand dieses Mal die andere Seite auf dem Programm. So sind wir ab Bremgarten Obertor auf der flussabwärts rechten Seite bis zum Dominilochsteg gegangen und haben dort auf die linke Seite gewechselt. Dabei hat man völlig andere Einblicke auf den Flachsee.

Kloster Hermetschwil
Das Kloster Hermetschwil

Nach der Brücke in Rottenschwil verläuft der Wanderweg auf einem Vordamm, die Reuss ist noch noch zeitweise zu sehen, da es Sträucher und Büsche am Ufer hat. Bei der Brücke beim Weiler Werd verlässt man den Uferweg (man könnte noch weiter gehen bis nach Sins und Rotkreuz, aber das zieht sich, machen wir vielleicht ein anderes Mal).

Wegweiser Werd
Der Wegweiser bei der Brücke Werd

Nun führt der Weg durch Felder und Wiesen nach Althäusern. Dort ist die einzige nennenswerte Steigung durchs Dorf bis zum Kapf auf dieser Tour. Nun haben wir das Reusstal verlassen und sind im Bünztal angekommen. Nach Althäusern verläuft der Weg weiterhin über Felder und Wiesen und durch den Hasliwald. Nach dem Weiler Hasli geht man ein Stück weit der Bünz entlang und passiert die Badi und diverse Sportplätze.

Nach einer Rechtsbiegung kommt der Bahnhof Muri mit dem Kloster ins Blickfeld und von da an sind es nur noch ein paar Schritte.

Muri
Blick auf den Bahnhof Muri mit dem Kloster

Die Wanderung ist ein Vorschlag der Schweizer Wanderwege .

Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Bremgarten3850:000,0
Dominilochsteg3850:550:553,6
Rottenschwil Brücke3831:350:406,5
Althäusern4182:300:5510,2
Muri4583:301:0014,1

zurück zur Liste