Der Lej Suvretta mit dem Piz Suvretta

Corviglia – Pass Suvretta – Suvretta

An- und Abreise: Den Startpunkt auf der Corviglia erreicht man ab dem Bahnhof St. Moritz zu Fuss oder mit dem Engadin Bus zum Schulhausplatz, dann mit der Standseilbahn zunächst nach Chantarella und schliesslich ganz hinauf auf die Corviglia. Ab Suvretta (da wo unser Ferien-Hotel war) ist man in ca. 20 Minuten entweder an den Busstationen St. Moritz Somplaz oder Champfèr Guardalej, wo wiederum der Engadin Bus oder das Postauto nach St. Moritz verkehrt.

Wanderung: Wir haben zunächst noch einen Abstecher auf den Piz Nair gemacht, um die Aussicht zu geniessen und die Lage abzuchecken, denn ursprünglich hatten wir vorgesehen, die Wanderung von ganz oben zu machen. Aufgrund des Schnees, der am Wochenende zuvor gefallen war, ging dies aber nicht. Also haben wir den Startpunkt nach unten auf die Corviglia verlegt.

So ging es halt zunächst rund 200 Höhenmeter hinauf auf einem gut ausgebauten Kiessträsschen bis wir auf dem Munt San Murezzan ankamen. Dort treffen auch die Bergstationen von drei Sesselbahnen aufeinander. Etwas oberhalb befindet sich auch der als Free Fall bekannte Start der Weltcup-Abfahrtsstrecke von St. Moritz.

Kurz darauf kamen wir dann an den Punkt, wo der Weg vom Piz Nair her kommt. Weiter ging es dann immer etwa auf der gleichen Höhe rund um den Piz Nair herum. Stellenweise lag auch hier noch Schnee und man musste vorsichtig sein, wie und wo man auftrat. Bald schon konnte man den Lej Suvretta unten ausmachen. Nach ein paar Ecken und Aufs und Abs kamen wir dann auf dem Pass Suvretta an.

Nun beginnt der eigentliche Steiss der Tour, denn schliesslich gilt es noch rund 700 Höhenmeter nach unten zu gehen, sie verteilen sich zwar auf rund 5 km Strecke, aber trotzdem. Das Tal heisst ¨übrigens Suvretta da San Murezzan und der Bach Ova da Suvretta, der einerseits aus dem Lej Suvretta, andererseits aus verschiedenen Bächlein aus den Flanken der umliegenden Berge gespiesen wird. Nach rund einer Stunde Marschzeit erreicht man Chaschigna, wo der Bergweg zum Gipfel des Piz Güglia abzweigt.

Über die Alp Suvretta führt der Weg immer weiter nach unten, bis man oberhalb der ersten Häuser von St. Moritz-Suvretta wieder auf eine geteerte Strasse kommt. Wir hatten es dann nicht mehr weit bis zu unserem Hotel.

Corviglia - Pass Suvretta - Suvretta
Karte Corviglia – Pass Suvretta – Suvretta
Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Corviglia24860:000,0
Munt da San Murezzan26700:450:452,0
Pass Suvretta26151:451:005,1
Chaschigna23112:451:007,5
Suvretta19393:300:4510,5

zurück zur Liste