Glarner Alpen

Hurden – Bollingen – Schmerikon

An- und Abrei­se: Vom Haupt­bahn­hof Zürich kann man auf zwei Arten nach Hur­den kom­men: mit der S5 nach Rap­pers­wil, dann mit der S40 nach Hur­den, oder mit dem RE nach Pfäf­fi­kon und dann eben­falls die S40 neh­men (ist die ein­zi­ge Linie die in Hur­den hält). Von Schme­ri­kon geht es nach Rap­pers­wil mit dem IR oder der S6, ab Rap­pers­wil hat man meh­re­re S‑Bahnen die nach Zürich HB verkehren.

Der Obersee
Der Ober­see mit Sän­tis und Churfirsten

Wan­de­rung: Wie­so wir die Wan­de­rung aus­ge­rech­net in Hur­den begon­nen haben, liegt dar­an, dass man dann die Holz­brü­cke zwi­schen Hur­den und Rap­pers­wil bege­hen kann, die bereits im Jahr 1358 geschicht­lich erwähnt wur­de. Sie war Teil des Schwa­ben­wegs, der selbst wie­der ein Teil des Jakobs­wegs ist. Die heu­ti­ge Holz­brü­cke datiert aus dem Jahr 2001 und wur­de errich­tet, damit die Wan­de­rer und Spa­zier­gän­ger nicht län­ger ent­lang der Stras­se über den See­damm lau­fen müssen.

Schloss Rapperswil
Schloss Rap­pers­wil

Nach rund 20 Minu­ten erreicht man das Fest­land in Rap­pers­wil und statt dass man gera­de­aus in den Ort läuft biegt man rechts ab und folgt dem Ufer des Ober­sees nach Osten. Dabei kommt man an Knies Kin­der­zoo und dem Eis­ho­ckey­sta­di­on vor­bei. Spä­ter führt der Weg über frei­es Feld bis zum Schwimm­bad. Dahin­ter fliesst die Jona, die man über­quert und ihr nach Nor­den folgt, bis man beim Grün­feld auf die Bahn­li­nie Rap­pers­wil – Uznach stösst.

Bahnhof Bollingen
Der alte Bahn­hof Bol­lin­gen

Nun folgt man bis zum Ziel mehr oder weni­ger die­ser Stre­cke, immer auf der See­sei­te und ist mal näher und mal wei­ter weg vom Ufer. Dabei pas­siert man das Klos­ter Wurms­bach, dann den ehe­ma­li­gen Bahn­hof Bol­lin­gen, der weit aus­ser­halb des Ortes liegt. Der Weg ist übri­gens mehr­heit­lich natur­be­las­sen, zwi­schen­durch hat es kur­ze Abschnit­te mit Hart­be­lag. Über Ober­bol­lin­gen und St. Mein­rad erreicht man dann den Bahn­hof Schme­ri­kon, wo wir den Zug nach Hau­se genom­men haben.

Selbst­ver­ständ­lich hat es bei die­ser Gele­gen­heit auch ein paar Bil­der für die Eisen­bahn­sei­te gegeben.

Die Wan­de­rung ist abge­lei­tet vom Vor­schlag von Wan­der­land Schweiz , der sechs­ten Etap­pe des Zürich­see-Rund­weg , die wir um den Abschnitt Hur­denRap­pers­wil ver­län­gert haben.

Hurden - Bollingen - Schmerikon
Kar­te Hur­denBol­lin­genSchme­ri­kon
Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Hurden4090:000,0
Rapperswil4090:200:201,6
Kloster Wurmsbach4101:301:106,5
Bollingen4092:050:358,8
Schmerikon4083:000:5512,7

 

zurück zur Liste