Die Weite der Moorlandschaft

Rothenthurm – Biberbrugg

Moorweg Rothenthurm

An- und Abrei­se: Man kann von zwei Sei­ten nach Rothen­thurm kom­men, von Nord­os­ten ab Wädens­wil mit der S13 bis Biber­brugg, dann umstei­gen in die S31; oder mit dem IR “Vor­al­pen-Express” ab Pfäf­fi­kon SZ direkt. Von der ande­ren Sei­te ab Arth-Goldau direkt mit der S31 oder dem IR. Von Biber­brugg zurück auf glei­chen Wegen. Da steht auch noch die S40 nach Pfäf­fi­kon SZ zur Verfügung.

Hier geht es nicht weiter
Hier geht es nicht weiter

Wan­de­rung: Wenn man die Beschrei­bung auf Wan­der­land Schweiz nur ober­fläch­lich anschaut muss man sich nicht wun­dern, wenn man schon zu Beginn der Wan­de­rung falsch läuft. Da steht nämlich:

Achtung: Während der Vogelbrutzeit vom 16. März bis 15. Juli sind einzelne Wegabschnitte gesperrt. Die Umgehungsrouten sind gut ausgeschildert.

Nur die Kar­te ist nicht aktua­li­siert und dies wur­de uns zum Ver­häng­nis. So stan­den wir nach etwa 15 Minu­ten Marsch­zeit vor einem Schild, das obi­ges besag­te. Also ging es ein Stück zurück um dann auf die Umlei­tung ein­zu­schwen­ken. Die Unter­schie­de seht ihr unten auf den bei­den Karten.

Mitten im Moorgebiet
Mit­ten im Moorgebiet

Doch kom­men wir zur Wan­de­rung: wenn man in Rothen­thurm star­tet, soll­te man wirk­lich zum Weg­wei­ser in der Nähe des Bahn­hofs gehen, da ist wäh­rend der Sperr­zeit die rich­ti­ge Rou­te ange­schrie­ben. Die führt nicht über den ers­ten son­dern den zwei­ten Bahn­über­gang beim Bahn­hof. Dann geht es quer­feld­ein bis man vor der Bubrugg auf den nor­ma­len Weg kommt. Man ist mit­ten im Moor­ge­biet, was auch schön an den spe­zi­el­len Häus­chen zu erken­nen ist.

Äussere Altmatt
Äus­se­re Alt­matt (auch drit­te Alt­matt genannt)

Nach der Bubrugg macht der Weg eine grös­se­re Schlei­fe hin­über zur Bahn­li­nie, um dann wie­der quer­feld­ein zu ver­lau­fen. Im äus­se­ren Bann beginnt dann die zwei­te Umlei­tung. Nor­ma­ler­wei­se gin­ge es nach links direkt Rich­tung Biber­steg, nun muss man aber nach rechts über die äus­se­re Alt­matt, um dann von der ande­ren Sei­te zum Biber­steg zu kommen.

Beim Bibersteg
Beim Biber­steg

Nun ist vor­bei mit flach, der Weg führt ober­halb der Biber in einem gros­sen Bogen um das Moor her­um. Man hört und sieht nun auch die Stras­se auf den Raten auf der ande­ren Sei­te des Bachs. Nach einem wei­te­ren Abstieg ist man am Ufer der Biber, ins­ge­samt dau­ert es aber fast eine Stun­de, bis man sie kurz vor Schwy­zer­brugg überquert.

An der Biber
An der Biber

Danach kreuzt man auch die Stras­se hin­über zum Tomis­loch, wo der Weg durch den Wald noch­mals ansteigt. So geht es wie­der in einem Bogen um das Gebiet Witi her­um, bis der Weg dann gera­de­aus hin­un­ter zur Haupt­stras­se führt. Ein kur­zes Stück dar­an ent­lang gelangt man dann an den Bahn­hof Biber­brugg.

Karte und Marschtabelle der Variante bei Sperrung:

Rothenthurm - Biberbrugg
Kar­te Rothen­thurmBiber­brugg, Vari­an­te bei Sperrung
Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Rothenthurm9200:000,0
Bubrugg9050:300:302,1
Im äusseren Bann9061:000:304,1
Bibersteg8941:250:255,9
Cholleren8862:050:408,4
Tomisloch8602:250:209,7
Biberbrugg8292:500:2511,3

Karte und Marschtabelle der Standardvariante:

Die Wan­de­rung ist ein Vor­schlag von Wan­der­land Schweiz , wir haben sie in umge­kehr­ter Rich­tung gemacht.

Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Rothenthurm9200:000,0
Bubrugg9050:350:352,7
Bibersteg8941:150:405,1
Cholleren8861:550:407,7
Tomisloch8602:150:209,0
Biberbrugg8292:400:2510,6

 

zurück zur Liste