Idylle bei Spreitenbach

Wettingen – Würenlos – Dietikon (Limmatuferweg)

An- und Abreise: Wir sind von zu Hause mit dem Postauto nach Baden gefahren und haben dort den Bus der RVBW nach Neuenhof, Kreuzstein genommen. Für Auswärtige: man kann mit den Linien 2 oder 4 ab dem Bahnhof Baden dorthin gelangen. Ab Dietikon gibt es die S11, S12, den IR und die BDWM an verschiedene Ziele.

Wanderung: Der Startpunkt war wieder der Gleiche, wie bei der Wanderung Limmatabwärts nach Baden – Turgi – Gebenstorf. Nur ging es dieses Mal in die entgegengesetzte Richtung Limmataufwärts. Tönt unspektulär, wars aber nicht.

Limmat bei Neuenhof
Die Limmat bei Neuenhof

Zunächst unterquert man die Strasse, dann die Bahnlinie um schliesslich beim Kraftwerk Wettingen vorbeizukommen. Danach macht die Limmat einen Bogen und schon bald geht es auch ein erstes Mal unter der Autobahn A1 hindurch. Erstaunlicherweise ist der ganze Weg bis auf ganz wenige kurze Abschnitte alles Naturbelag. Nach ca. 2 km wird es dann ein erstes Mal eng, der Weg verläuft zuerst neben, dann knapp unterhalb der Bahnlinie Baden-Zürich. Etwas weiter folgt dann der neu erstellte Lehnenviadukt der SBB, über den die Güterzüge von Baden her den Rangierbahnhof Limmattal kreuzungsfrei erreichen können. Der Weg führt genau darunter entlang.

Eisenbahnbrücke in Killwangen
Eisenbahnbrücke in Killwangen der Verbindungslinie nach Würenlos

Von links kommt auch noch die Brücke über die Limmat der Verbindungslinie von Würenlos, die auch nur dem Güterverkehr dient. Nachdem man die Brücke unterquert hat steigt der Weg kurz an und man ist auf der Höhe des Bahnhof Killwangen-Spreitenbach. Kurz danach folgt die Strassenbrücke nach Würenlos, auf der wir die Limmat überqueren um ans andere Ufer zu wechseln. Dabei unterquert man die Autobahn ein weiteres Mal.

Naturschutzgebiet Geroldswil
Naturschutzgebiet bei Geroldswil

Der Weg führt nun praktisch am Ufer weiter, die Limmat macht dort einen grossen Bogen um das Industriegebiet Härdli in Spreitenbach herum. Kurz darauf überquert man unbemerkt die Grenze und ist im Kanton Zürich. Nach einem weiteren Kilometer kommt man dann nach Oetwil an der Limmat, der Weg führt aber erfreulicherweise immernoch direkt dem Fluss entlang. Die Limmat ist auch in diesem Bereich mehrmals renaturiert mit kleinen Seitenarmen und Seelein. Nachdem man ein weiteres Mal die Autobahn unterquert hat, verlässt man das Ufer wegen eines Naturschutzgebietes welches auf dem Boden der Gemeinde Geroldswil liegt.

Nochmals führt der Weg für 1 km direkt am Ufer entlang, danach überquert man die Limmat beim Kraftwerk Dietikon und erreicht dem anderen Ufer folgend den Bahnhof Dietikon.

Wettingen - Würenlos - Dietikon (Limmatuferweg)
Karte Wettingen – Würenlos – Dietikon (Limmatuferweg)
Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Neuenhof Kreuzstein3880:000,0
Würenlos Brücke3871:151:154,7
Oetwil a. d. L.3812:151:008,2
Dietikon3873:000:4511,6

zurück zur Liste