Idylle bei Spreitenbach

Wettingen – Würenlos – Dietikon (Limmatuferweg)

An- und Abrei­se: Wir sind von zu Hau­se mit dem Post­au­to nach Baden gefah­ren und haben dort den Bus der RVBW nach Neu­en­hof, Kreuz­stein genom­men. Für Aus­wär­ti­ge: man kann mit den Lini­en 2 oder 4 ab dem Bahn­hof Baden dort­hin gelan­gen. Ab Die­ti­kon gibt es die S11, S12, den IR und die BDWM an ver­schie­de­ne Ziele.

Wan­de­rung: Der Start­punkt war wie­der der Glei­che, wie bei der Wan­de­rung Lim­mat­ab­wärts nach Baden – Tur­giGebenstorf. Nur ging es die­ses Mal in die ent­ge­gen­ge­setz­te Rich­tung Lim­mat­auf­wärts. Tönt unspek­tu­lär, wars aber nicht.

Limmat bei Neuenhof
Die Lim­mat bei Neuenhof

Zunächst unter­quert man die Stras­se, dann die Bahn­li­nie um schliess­lich beim Kraft­werk Wet­tin­gen vor­bei­zu­kom­men. Danach macht die Lim­mat einen Bogen und schon bald geht es auch ein ers­tes Mal unter der Auto­bahn A1 hin­durch. Erstaun­li­cher­wei­se ist der gan­ze Weg bis auf ganz weni­ge kur­ze Abschnit­te alles Natur­be­lag. Nach ca. 2 km wird es dann ein ers­tes Mal eng, der Weg ver­läuft zuerst neben, dann knapp unter­halb der Bahn­li­nie Baden-Zürich. Etwas wei­ter folgt dann der neu erstell­te Leh­nen­via­dukt der SBB, über den die Güter­zü­ge von Baden her den Ran­gier­bahn­hof Lim­mat­tal kreu­zungs­frei errei­chen kön­nen. Der Weg führt genau dar­un­ter entlang.

Eisenbahnbrücke in Killwangen
Eisen­bahn­brü­cke in Kill­wan­gen der Ver­bin­dungs­li­nie nach Würen­los

Von links kommt auch noch die Brü­cke über die Lim­mat der Ver­bin­dungs­li­nie von Würen­los, die auch nur dem Güter­ver­kehr dient. Nach­dem man die Brü­cke unter­quert hat steigt der Weg kurz an und man ist auf der Höhe des Bahn­hof Kill­wan­gen-Sprei­ten­bach. Kurz danach folgt die Stras­sen­brü­cke nach Würen­los, auf der wir die Lim­mat über­que­ren um ans ande­re Ufer zu wech­seln. Dabei unter­quert man die Auto­bahn ein wei­te­res Mal.

Naturschutzgebiet Geroldswil
Natur­schutz­ge­biet bei Geroldswil

Der Weg führt nun prak­tisch am Ufer wei­ter, die Lim­mat macht dort einen gros­sen Bogen um das Indus­trie­ge­biet Härd­li in Sprei­ten­bach her­um. Kurz dar­auf über­quert man unbe­merkt die Gren­ze und ist im Kan­ton Zürich. Nach einem wei­te­ren Kilo­me­ter kommt man dann nach Oetwil an der Lim­mat, der Weg führt aber erfreu­li­cher­wei­se immer­noch direkt dem Fluss ent­lang. Die Lim­mat ist auch in die­sem Bereich mehr­mals rena­tu­riert mit klei­nen Sei­ten­ar­men und See­lein. Nach­dem man ein wei­te­res Mal die Auto­bahn unter­quert hat, ver­lässt man das Ufer wegen eines Natur­schutz­ge­bie­tes wel­ches auf dem Boden der Gemein­de Gerolds­wil liegt. Noch­mals führt der Weg für 1 km direkt am Ufer ent­lang, danach über­quert man die Lim­mat beim Kraft­werk Die­ti­kon und erreicht dem ande­ren Ufer fol­gend den Bahn­hof Die­ti­kon.

Wettingen - Würenlos - Dietikon (Limmatuferweg)
Kar­te Wet­tin­gen – Würen­losDie­ti­kon (Lim­mat­ufer­weg)
Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Neuenhof Kreuzstein3880:000,0
Würenlos Brücke3871:151:154,7
Oetwil a. d. L.3812:151:008,2
Dietikon3873:000:4511,6
 

zurück zur Liste