HBB: Railcare, Circus Knie, Stahl Gerlafingen und SBB Extrazug

HBB @ juergs.ch

Veränderungen auch beim Schweizer Rollmaterial

Es hat sich eini­ges ange­sam­melt, das vom letz­ten Ein­kauf ein­ge­pflegt wer­den muss­te. Beim Rail­ca­re-Zug hat es einen neu­en Wagen dazu gegeben.

T15470Trix 15470 – SBB Sgns mit 2 Kühl­con­tai­nern “Coop”

Der Cir­cus Knie-Zug hat die pas­sen­de Lok und wei­te­re Wagen dazu bekommen.

Zudem wur­de das Roll­ma­te­ri­al des digi­ta­len Start­set von Fleisch­mann dem Stahl Ger­la­fin­gen-Zug zugeteilt.

Zu guter Letzt gab es beim SBB Extra­zug noch eine Ver­schie­bung, durch ein neu­es Pro­jekt – wel­ches spä­ter vor­ge­stellt wird – hat er zwei Wagen ver­lo­ren, dafür ist der EW IV Salon­wa­gen dazugekommen.

A2710APC-Stai­ber 2710 – SBB EW IV S

F8257.32.1

HBB: Digital

HBB @ juergs.ch

Wird die HBB jetzt Digital? II

(Immer noch) klare Antwort: Jein 

Nach­dem das Gan­ze mit dem Kauf einer Trix-Start­pa­ckung ins Rol­len kam, gab es nun wie­der Zuwachs: die­ses Mal in Form eines Start­sets von Fleischmann.

Fleischmann 9318.93Fleisch­mann Start­set 9318.93

Und erst noch drei Flie­gen auf einen Streich, näm­lich eine z21 start mit einer mul­tiM­AUS und einer SBB Re 420 im Car­go-Look (gab es bis­her nicht zu kau­fen) mit drei Güter­wa­gen. Das alles ist im Start­set, erst noch zu einem unver­schämt güns­ti­gen Preis.

Zug aus dem Fleischmann Startset 9318.93Zug mit Re 420 und drei Eaos aus dem Fleisch­mann Start­set 9318.93

Nun kann ich die digi­ta­len Mög­lich­kei­ten noch wei­ter tes­ten, ist die z21 doch etwas ganz ande­res wie die Mobi­le Sta­ti­on 2. Und aus­bau­fä­hig. Mal schau­en was noch dazu kommt.

Zudem hat der Test­kreis nun alle Glei­se bekom­men, nur die defi­ni­ti­ve Ver­kab­lung fehlt noch. Danach sol­len alle drei ana­log und digi­tal genutzt wer­den können.

TestkreiseTest­krei­se, aus­sen Kato, mit­te Trix und innen Fleischmann

Fleischmann z21 start mit multiMAUS

HBB: Digital und Coop Lebensmittelzug

HBB @ juergs.ch

Wird die HBB jetzt Digital?

Klare Antwort: Jein 

Schon län­ger hat die HBB ja Roll­ma­te­ri­al, wel­ches digi­ta­li­sert wur­de – oder von Haus aus mit einem Deco­der aus­ge­stat­tet ist – erkennt man auf den Roll­ma­te­ri­al-Sei­ten anhand die­ses Logos DCC auf einen Blick. Bis­her wur­den die Deco­der mit dem ESU Lok­Pro­grammer und einem Stück Gleis am Com­pu­ter pro­gram­miert, was bei einer Viel­zahl der ein­ge­setz­ter ESU Deco­der Lok­Pi­lot Micro pro­blem­los mög­lich ist. Bei ande­ren Bau­ar­ten – z.B. die Trix MTC14 – kön­nen nur die ein­zel­nen CVs pro­gram­miert wer­den, was natür­lich ziem­lich umständ­lich ist. Von Zeit zu Zeit konn­te ich aber die ESU ECoS Zen­tra­le von einem Kol­le­gen aus­lei­hen; aber es ist natür­lich so wie immer: wenn man sie bräuch­te war sie nicht da.

Da mir die Anschaf­fung des Teils nur für die­sen Zweck zu teu­er war, habe ich mich nach ande­ren Lösun­gen umge­se­hen. Trix hat mir nun den Gefal­len gemacht und ein Start­set her­aus­ge­bracht, das mit attrak­ti­vem Roll­ma­te­ri­al – das Zug-Set 11638 , wel­ches ich sowie­so schon im Auge hat­te – aus­ge­stat­tet ist.

Trix Startset 11157 Zudem hat es eine Mobi­le Sta­ti­on 2 dabei, prak­tisch geschenkt. Das ist natür­lich ein ande­res Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis. Nun kann ich mit dem Test­kreis, den ich schon län­ger gebaut habe, mal ers­te Tests machen. Viel­leicht ver­ste­he ich ja dann die Digi­tal-Tech­no­lo­gie ein wenig besser.

Schaun mer mal. Es wird dann dem­nächst ein Kapi­tel „Digi­tal“ geben, wo ich mei­ne gesam­mel­ten Erfah­run­gen schil­dern werde.

HBB: Rheingold und I.N.G.A Trans

HBB @ juergs.ch

Wieder neue Züge

Einem geschenk­ten Gaul schaut man nicht ins Maul, vor­al­lem nicht wenn man einen gan­zen Zug gewinnt. Da er aber nur die Hälf­te vom Gan­zen war, gab es halt das zwei­te Pack und die Ergän­zungs­wa­gen auch noch dazu, nun ver­kehrt ein stil­ech­ter Rhein­gold aus den 80er-Jah­ren mit­samt sei­nem „Flü­gel­zug“ bei uns. Zudem gibt es noch den I.N.G.A Trans-Güter­zug zu bestaunen.

T11627-02.2