HBB: Modul 56, Modul 67, Modul 76 und Modul 78

HBB @ juergs.ch

Vier neue Module

Eigent­lich bin ich mit der Idee schon sehr lan­ge schwan­ger gewe­sen. Ers­te Ansät­ze wur­den dann letz­tes Jahr gezeich­net. Damals ging es um die Ver­län­ge­rung des Bahn­hofs mit zwei Mit­tel­tei­len. In der Zwi­schen­zeit sind nun noch zwei wei­te­re Modu­le dazu­ge­kom­men, näm­lich Ein­fahr­block­mo­du­le, die jeweils an den Enden ange­setzt wer­den kön­nen. So hat der Bahn­hof dann in sei­nem Voll­aus­bau eine Län­ge von 480 cm, sie kann varia­bel bis auf die ursprüng­li­che Län­ge von 240 cm gekürzt wer­den. So sieht der Bahn­hof dann in sei­ner gan­zen Län­ge aus.

Kombination der Module 06 + 07 + 56 + 67 + 76 + 78
Kom­bi­na­ti­on der Modu­le 06 + 07 + 56 + 67 + 76 + 78

Und hier noch die Bezeich­nun­gen der neu­en Module:

HBB: Modul 04 und Modul 05

HBB @ juergs.ch

Jetzt geht es los V

Ist doch schon län­ger her, dass wir vom Umbau der Modu­le M04 und M05 berich­tet haben. Es ist viel gegan­gen. Das Modul 05 ist von der Gestal­tung soweit fer­tig, die Stras­sen­be­schil­de­rung muss noch gemacht wer­den und die Bahn­si­gna­le feh­len noch, da die Lie­fe­rung Ver­spä­tung hat. Danach kann die Block­steue­rung ange­schlos­sen wer­den. Mehr dazu hier.

Auch beim Modul 04 sind die Fort­schrit­te gross. Ent­ge­gen den Befürch­tun­gen kam ich bei den Arbei­ten “unter dem Berg” recht gut zugang. Die bieg­sa­me Wel­le vom Pro­xxon hat dabei gehol­fen. Dane­ben war die Taschen­lam­pe und ein Spie­gel im Ein­satz. Nun ist alles so weit ein­ge­baut. Auch bei den Ser­vos gab es kei­ne Pro­ble­me. Ob die bereits vor­han­de­nen Löcher für die Stell­stif­te etwas tau­gen, wird sich zei­gen, sobald das Kabel zum Stell­pult fer­tig ist, und die Antrie­be getes­tet wer­den kön­nen. Hier fin­det ihr alles dar­über.

Ein Überblick über die aufgefrischte Gestaltung

Eisenbahn: Bilder vom 30.05.2021

Eisenbahn @ juergs.ch

Zum Abschluss gab es noch eine Rund­fahrt mit der Tüpf­li­bahn im Freiburgerland.

Bilder vom 30.05.2021

Be 2/4 101

HBB: Railcare, Sdggmrs und BSNF Intermodal

HBB @ juergs.ch

Zwei Ergänzungen und ein neuer Zug

Der Rail­ca­re-Zug hat noch­mals Zuwachs erhal­ten, konn­te von einem Kol­le­gen ein Modell erwer­ben, das nicht mehr erhält­lich ist.

T15937
Trix 15937 – SBB Rs mit 2 Kühl­con­tai­nern “Coop”

Zudem geht es vor­wärts mit den inter­na­tio­na­ler Güter­zü­gen. Der Sdggmrs-Zug mit den Tank­con­tai­nern hat vier zusätz­li­che Wagen von Fleisch­mann erhal­ten, bela­den mit Con­tai­nern von “Bert­schi” und “Gie­zen­d­an­ner”.

F8250.09
Fleisch­mann 8250.09 – AAE Sdggmrs mit 4 Tank­con­tai­nern “Gie­zen­d­an­ner”

Es wird dann noch mehr Con­tai­ner­zü­ge für den Tran­sit­ver­kehr geben, der Fuhr­park ist im Ent­ste­hen. Loko­mo­ti­ven dazu hat es genug, vor­al­lem bei den Vec­tron, wie Bei­spiel zeigt.

H3012
Hob­by­train 3012 – SBB BR 193 518 “Alp­piercer” CBT

Und dann noch der neue Zug – aka

Auf dem Ami-Trip VI

Es hat noch einen zwei­ten Inter­mo­dal-Zug gege­ben, weil mir die Con­tai­ner so gut gefal­len haben. Als Zug­loks ste­hen drei SD70ACe von BNSF am Start.

K106-6197.4
Kato 106‑6197 – TTX Gun­der­son MAXI‑I mit zwei Con­tai­nern “ONE”

Hier noch ein kur­zes Video von einer Testrunde.

K106-6195.5