Ferien-Blog: Januar 2024 und Wander-Blog: Riffelalp – Findelbach, Schweigmatten – Zermatt

Blog @ juergs.ch

1 x Ferien mit 2 x Winterwandern

Es hat wie­der geklappt, wir waren für fünf Tage in Zer­matt in den Feri­en. Das Wet­ter hat zwar nicht so mit­ge­spielt, wie wir uns das gewöhnt sind, aber nichts des­to­trotz, wir haben es genos­sen. Nebst zwei Tagen Ski­fah­ren gab es des­we­gen auch zwei Win­ter­wan­der­tou­ren: Rif­fel­alp – Fin­del­bach und Schweig­mat­ten – Zer­matt.

Ausblick Richtung Monte Rosa

HBB: UP Heritage Grain Hopper, I.N.G.A Trans, Infra Bauzug und Glacier Express

HBB @ juergs.ch

Nochmals Rollmaterial-News

Der Getrei­de­wa­gen­zug wächst wei­ter, es sind noch­mals vier Wagen dazugekommen.

B19163
Bach­mann 19163 – CN Grain Hopper

Dann war wie­der ENSC und es hat natür­lich wie­der einen Son­der­wa­gen gege­ben, dies­mal in zwei­fa­cher Ausführung.

MU-NG40008
Modell­bahn Uni­on MU-NG40008 – Kes­sel­wa­gen I.N.G.A Trans

Damit auch der Unter­halt an den Stre­cken gewähr­leis­tet ist, hat die Inf­ra einen wei­te­ren Bau­zug erhal­ten. Er soll nur aus gel­ben Wagen bestehen und wird sicher noch ergänzt.

F8288.22
Fleisch­mann 8288.22 – BLS Xas Rungenwagen

Und zum Schluss gibt es noch einen drit­ten Gla­cier Express, die­ses Mal mit der “Gla­cier on Tour”-Lok, die schon lan­ge auf dem Wunsch­zet­tel stand und von Kato neu auf­ge­legt wurde.

K10-006.1
Kato 10–006 – RhB Ge 4/4 III 651 “Gla­cier on Tour”

H3077

HBB: Modul 45

HBB @ juergs.ch

Jetzt geht es los VII

Auch hier gilt wie beim letz­ten Post: es gäbe viel zu schrei­ben, man(n) müss­te es nur tun. Nach­dem die Arbei­ten am Modul 04 schon län­ger abge­schlos­sen waren galt es noch, das Modul 05 auf den glei­chen tech­ni­schen Stand zu brin­gen. Die­se Arbei­ten wur­den in den letz­ten Wochen eben­falls abge­schlos­sen, nun ist noch das Modul 45 an der Reihe.

In der Zwi­schen­zeit wur­den bereits alle Steu­er­tei­le ver­baut, sei das RLT, Reed oder Block­pla­ti­ne. Die Ver­ka­be­lung schrei­tet auch gut vor­an, obwohl man wie­der den Faden fin­den muss, wie denn das bei den ande­ren bei­den Modu­len genau gemacht wor­den ist. Etwas ein­fa­cher wird es mit der Schal­tung, da die Ver­zwei­gung nur aus zwei Wei­chen und einer Kreu­zung besteht. Ein­zig auf die Pola­ri­sie­rung der Kreu­zung muss ein spe­zi­el­les Augen­merk gelegt wer­den, was mit einem Umschal­ter auf dem Stell­pult gesche­hen wird.

Danach folgt dann die Gestal­tung, wenn alles abge­schlos­sen ist, wird getes­tet ob es so wie es soll­te mit den bei­den ande­ren Modu­len funktioniert.

Wir blei­ben dran.

Weitere Steuerungselemente verbaut

HBB: Auftragsarbeiten SL.19

HBB @ juergs.ch

Ein nächstes Projekt ist (fast) abgeschlossen

Es stimmt, in letz­ter Zeit war die Infor­ma­ti­ons­la­ge über neue Modu­le rela­tiv dünn. Dies lag nicht dar­an, dass es nichts zu berich­ten gab, son­dern dass ich es schlicht nicht mehr auf dem Schirm hat­te. Dies soll sich nun aber wie­der ändern. Fan­gen wir bei den Auf­trags­ar­bei­ten an.

Die Modul­kom­bi­na­ti­on SL.19 a‑c “Stef­fis­dorf” ist ja schon letz­tes Jahr in Angriff genom­men wor­den und wur­de auch schon an der ENSC 2022 in Stutt­gart ein­ge­setzt. Die­ses Jahr kam nun end­lich noch das feh­len­de drit­te Modul dazu und die Land­schafts­ar­chi­tek­tin hat das gan­ze Jahr über an den ande­ren bei­den Modu­len gear­bei­tet. Anläss­lich der ENSC 2023 wur­de dann mit der Gestal­tung des drit­ten Moduls begon­nen und die Fort­schrit­te sind beträchtlich.

Lei­der ging ver­ges­sen, dies auch bild­lich zu doku­men­tie­ren. Des­halb hat es nur zwei vor­her und ein nach­her Bild gege­ben. Nun feh­len bei allen drei Modu­len noch die Ober­lei­tungs­mas­ten, dann ist die­ses Pro­jekt auch fertig.

Modulkombination SL.19 a-c an der ENSC 2023 in Stuttgart