HBB-Logo

Modulkombinationen

Ursprünglich war gedacht, die fertigen Module zu einer Rundstrecke zusammenzufügen, aber diverse Unwägbarkeiten haben dem Vorhaben immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Nichts desto trotz möchten wir euch die Spielereien nicht vorenthalten. Hier sind sie.


Zum Start präsentieren wir euch hier einmal den Gesamtplan der geplanten Modulanlage, die so im Hobbyraum Platz hat. Ebenfalls auf dem Plan ist eine ‚angedachte‘ Verlängerung zum Hobbyraum hinaus (M09 – M11):

Modulübersicht mit Bahnhof
Modulübersicht Modul 01 – 11

Bereits fertig sind die Module M02 und M03. Die Module M04 und M05 sind zur Zeit in der Endphase der Landschaftsgestaltung während der Bahnhof (M06 und M07) bisher auf seine Landschaftsgestaltung wartet. Die Module M01 und M08 wurden für Tests mit dem Stellpult verwendet, das dann adaptiert auch für die Module M04 + M05 aufgebaut wird. Derzeit sind die beiden Module in der Gestaltung.

Da der Bahnhof als letzte Kombination das Stellpult erhalten wird, haben wir zwei Seitenwechselmodule gebaut, die dann in der Kombination als „Ersatz“ für den Bahnhof verwendet werden können. Die Idee zu den Seitenwechsel kam, weil wir an Ausstellungen immer zuwenig solche Module haben. Hier der Plan dazu:

Modulübersicht ohne Bahnhof
Modulübersicht Modul 01 … 11 und Modul 66 + 77

Die beiden Seitenwechselmodule sind fertig, sie werden bereits regelmässig an Austellungen eingesetzt.

Ein erster Entwurf für die Erweiterung: Er beinhaltet die Module M12 – M18, darunter ein Blockmodul, ein Fiddle Yard sowie eine Wendeschlaufe.

Modulerweiterung 1
Modulübersicht Modul 12 – 18

Aus dieser Kombination wurde als Erstes das Blockmodul M12 gebaut. Ebenso fertig ist das 45° Modul M13, welches zusammen mit dem M09 eine 90° Aussenkurve ergibt. Das Wendemodul M18 ist nun auch im Bau, ebenso existiert Grossteil der Gestaltung. Das Modul wurde mit einem Block ausgerüstet.

Modulerweiterung 1 mit Modul 88
Modulübersicht Modul 12 – 18 und Modul 88

So sieht dann die Idee mit dem Anschlussmodul M88 aus, welches den Höhenunterschied von 5 cm ausgleichen kann und entweder an eine Einspurstrecke oder den Fiddle Yard anschliesst.

Es gibt auch noch einen zweiten Entwurf für eine Erweiterung: Er beinhaltet die Module M21 – M24 und eine zweite Wendeschlaufe. Die Streckenmodule M21 (mit Blocksteuerung) und M24 wurden zuerst gebaut, da wir an Ausstellungen zuwenig solche Module haben.

Modulerweiterung 2
Modulübersicht Modul 21 – 24 und Modul 81

Das Modul M21 (mit Blocksteuerung) ist bereits fertig, ebenso das Modul M24. Die Kombination M22/M23 hat sich von der Planung her konkretisiert, die groben Holzarbeiten sind abgeschlossen. Mehr Details gibt es dann bei der Ausgestaltung. Das Wendemodul M81 ist das Pendant zum M18 um den Testkreis zu schliessen. Hier ist die Gestaltung praktisch abgeschlossen. Es wurde ebenfalls mit einem Block ausgerüstet.

Nun ist auch noch ein dritter Entwurf für eine Erweiterung dazugekommen: Er beinhaltet die Module M25 – M32. Das Modul M25 (mit dem Hosenträger) ist auch wieder so ein Modul welches an Ausstellungen fehlt – wir haben zwar zwei Bahnhöfe wo solches verbaut ist, aber als Stand-alone Modul gibt es das noch nicht. Die ein wenig überdimensionierte Wende aus mehreren Modulen kann auch beliebig in einem Einspurast eingesetzt werden und ist natürlich ein riesiges Betätigungsfeld für die Landschaftsgärtnerin.

Modulerweiterung 3
Modulübersicht Modul 25 – 32

Hier sind die Arbeiten am Modul M25 abgeschlossen, die Planung für die Module M27, M29 und M32 ist nun auch aufgegleist, die Module sind zwischenzeitlich eingetroffen und werden nun dem Ausbauprozess zugeführt. Was draus wird sei hier noch nicht verraten. In einem nächsten Schritt werden dann auch die restlichen Module für die Wende hergestellt.

zurück zur Liste