Catan - Die Flüsse von Catan

Kampagne: Die Flüsse von Catan

Bei die­ser Kam­pa­gne zu “Händ­ler & Bar­ba­ren” zie­hen die Sied­ler an zwei Flüss­läu­fe, da es hier sehr vie­le Erträ­ge gibt, man erhält ech­tes Gold, wenn man an einem Fluss baut. Um die Flüs­se zu über­que­ren gibt es Brü­cken, die gebaut wer­den müssen.

Spiel­auf­bau: Der Rah­men wird nor­mal auf­ge­baut, danach wer­den die bei­den Fluss­läu­fe wie im Bild oben ein­ge­setzt. Bei den Land­schafts­fel­dern wer­den 2 Gebir­ge, 2 Hügel­land, 2 Wei­de­land und die Wüs­te aus­sor­tiert. Die rest­li­chen Land­schafts­fel­der wer­den gemischt und auf die lee­ren Flä­chen aus­ge­legt. Danach wer­den die Zah­len­chips wie beim Basis­spiel ver­teilt, aus­ser der Zahl 2. Nur auf die bei­den Sumpf­fel­der kom­men kei­ne Chips, dafür wird die bei­sei­te geleg­te 2 auf das glei­che Feld wie die 12 gelegt.

Catan - Die Flüsse von Catan mit Zahlenchips
Catan Händ­ler & Bar­ba­ren – Spiel­auf­bau mit Zah­len­chips für die Kampan­ge “Die Flüs­se von Catan”

Zusatz­ma­te­ri­al: 2 Flüs­se (1 Fluss mit 3 Land­schaf­ten, einer mit 4), Gold­mün­zen mit den Wer­ten 1 und 5, 12 Brü­cken (je 3 pro Far­be), 1 Kar­te “Reichs­ter Sied­ler”, 4 Kar­ten “Armer Sied­ler”.

Catan - Flussläufe
Catan Händ­ler & Bar­ba­ren – Fluss­läu­fe mit Brü­cken für die Kam­pa­gne “Die Flüs­se von Catan”
Catan - Goldmünzen
Catan Händ­ler & Bar­ba­ren – Gold­mün­zen für die Kam­pa­gne “Die Flüs­se von Catan”
Catan - Brücken
Catan Händ­ler & Bar­ba­ren – Brü­cken für die Kam­pa­gne “Die Flüs­se von Catan”
Catan - Reichster und Armer Siedler
Catan Händ­ler & Bar­ba­ren – Reichs­ter und Armer Sied­ler zur Kam­pa­gne “Die Flüs­se von Catan”

Wenn man wäh­rend der Grün­dungs­pha­se eine Stras­se und/oder Sied­lung an einem Fluss baut, erhält man 1 Gold. Die Bau­plät­ze für Brü­cken sind durch gestri­chel­te Lini­en auf den Fluss­fel­dern gekenn­zeich­net. Man darf kei­ne Stras­sen auf die­se Lini­en bau­en. Auch wäh­rend des Spiels erhält man 1 Gold wenn man eine Sied­lung oder Stras­se am Fluss baut. Wenn man eine Sied­lung zu einer Stadt auf­wer­tet bekommt man aber kein Gold mehr. Eine Brü­cke zum Über­que­ren des Flus­ses kos­tet 1 Holz und 2 Lehm und darf nur an den bekann­ten Stel­len gebaut wer­den. Sie muss an eine eige­ne Stras­se oder Sied­lung ange­schlos­sen wer­den. Für den Bau einer Brü­cke erhält man 3 Gold. Da jeder Spie­ler nur 3 Brü­cken besitzt, kann er auch nicht mehr bau­en. Es hat sowie­so nur 7 Stel­len, wo eine Brü­cke gebaut wer­den kann. Die Ent­wick­lungs­kar­te “Stras­sen­bau” gilt nicht für Brücken.

Das erwor­be­ne Gold kann man im Ver­hält­nis 2:1 für einen belie­bi­gen Roh­stoff tau­schen, aber maxi­mal 2x pro Zug. Es ist auch mög­lich, Gold durch Ein­tausch von Roh­stof­fen mit der Bank im Ver­hält­nis 4:1 (mit pas­sen­dem Hafen auch 3:1 oder 2:1) zu erhal­ten. Man kann auch mit den Mit­spie­lern Roh­stof­fe gegen Gold tau­schen. Gold zählt aber nicht als Roh­stoff, also kei­ne Aus­wir­kun­gen beim Räuber.

Der Spie­ler, der am meis­ten Gold besitzt erhält die Kar­te “Reichs­ter Sied­ler”, die 1 Sieg­punkt wert hat. Der/die Spie­ler mit dem wenigs­ten Gold erhal­ten eine Kar­te “Armer Sied­ler”, die Kon­se­quenz ist, dass man 2 Sieg­punk­te weni­ger hat. Haben alle Spie­ler gleich viel Gold hat nie­mand eine Karte.

Bei die­ser Kam­pa­gne braucht man auch 10 Sieg­punk­te, natür­lich muss man den “Reichs­ten Sied­ler” und die “Armen Sied­ler” dazuzählen/abziehen, für einen “Armen Sied­ler” heisst dies 12 Sieg­punk­te.

Vari­an­ten: Grund­sätz­lich kann man die­se Kam­pa­gne mit allen Vari­an­ten von “Händ­ler & Bar­ba­ren” spie­len, bei “Catan für Zwei” erhält man beim Bau an einem Sumpf­feld 2 Han­del­schips. Da es kei­ne Wüs­te hat, wird der Räu­ber auf ein Sumpf­feld verbannt.

Fazit: Wir haben die Kam­pa­gne bis­her zwei­mal zu zweit gespielt und es hat sich gezeigt, dass es sich so nicht gut spie­len lässt, aus­ser man pla­ziert die Sied­lun­gen der neu­tra­len Spie­ler nicht auf den vor­ge­ge­be­nen Posi­tio­nen, die lie­gen näm­lich bei­de an einem Fluss, was das Bau­en stark ein­schränkt. Zudem hat der Spie­ler mit weni­ger Gold immer die Kar­te “Armer Sied­ler”. Also: unbe­dingt zu dritt oder zu viert ausprobieren.


Hin­weis: mit der Ergän­zung für 5–6 Spie­ler kann man die­se Kam­pa­gne auch spie­len, wir haben sie aber noch nicht getestet.

zurück zu "Händler & Barbaren"