Benkerjoch

Benkerjoch

Auch dieser Pass war geplant, weil eine Etappe des Jurahöhenwegs auf das Benkerjoch führt, wo wir die Wanderung dieses Mal beendeten.

Gedenktafel
Die Gedenktafel auf dem Benkerjoch

Das Bänkerjoch – wie es auch geschrieben wird – war in früher Zeit die Verbindung zwischen dem damaligen Österreich und der Eidgenossenschaft, wie es auf einem Gedenkstein auf dem Pass geschrieben steht. Im Jahr 1977 wurde die neue Benkenstrasse gebaut, so wie sie heute existiert.

Benkerjochstrasse
Die Benkerjochstrasse Richtung Oberhof

Die Strecke ist wegen ihres Gefälles von 16% auf der Südseite anspruchsvoll, aber bei Velofahrern beliebt. Es hat auch nicht sehr viel Verkehr, da die Gegend im Norden nicht sehr dicht besiedelt ist und die in der Nähe durchführende Staffeleggstrasse das Fricktal mit Aarau schneller verbindet. Seit dem Bau der Umfahrung in Küttigen wird der Verkehr auf der Südseite von Westen her bereits vor Rombach in Richtung Staffeleggzubringer geleitet. Früher trafen die Verkehrsströme vom Benkerjoch und der Staffelegg schon eingangs Küttigen aufeinander, was zu unzumutbarem Verkehrsaufkommen führte.


  • Erreicht am: 12. August 2018
  • Erreicht von: Staffelegg zu Fuss
  • Weiter nach: Aarau mit dem Postauto

DatenBenkerjoch
Talort NordOberhof
466 m
PasshöheBenkerjoch
674 m
Talort SüdKüttigen
414 m
Länge7 km
maximale Steigung16 %
offenganzjährig

zurück zur Liste