Albispasshöhe

Albispasshöhe

Als wir am Bahn­hof Lang­nau-Gat­ti­kon das Post­au­to bestie­gen war mir noch gar nicht bewusst, dass wir nun auf einen Pass fah­ren wer­den. Dies rea­li­sier­te ich erst, als wir auf der Pass­hö­he aus­stie­gen und ich das Pass­schild ent­deck­te. Die Stras­se führt zuerst von Lang­nau am Albis bis zum Schüt­zen­haus, wo sie in die Haupt­stras­se von Adlis­wil her ein­biegt. Nach ein paar Keh­ren vor­bei an den Wei­lern Unter- und Mit­tel­al­bis erreicht man den Wei­ler Albis der auch zur Gemein­de Lang­nau am Albis gehört. Die Fahrt mit dem Post­au­to dau­ert nur 10 Minuten.

Albispass Osten
Aus­blick vom Albis­pass Rich­tung Lang­nau am Albis

Die Aus­sicht auf der Pass­hö­he beschränkt sich nach Wes­ten ins Kno­nau­er­amt. Erst wenn man ein Stück weit Rich­tung Albis­horn läuft hat man auch Aus­blick auf die Ostseite.

Die Stras­se dient schein­bar vor­al­lem dem loka­len Ver­kehr seit der Uet­li­berg­tun­nel auf der A3 geöff­net ist.


    • Erreicht am: 9. Juni 2018
    • Erreicht von: Lang­nau-Gat­ti­kon mit dem Postauto
    • Wei­ter nach: Albis­horn – Sihl­wald zu Fuss

DatenAlbispass
Talort NordLangnau am Albis
467 m
PasshöheAlbis
790 m
Talort SüdMettmenstetten
468 m
Länge12 km
maximale Steigung8 %
offenganzjährig

zurück zur Liste