Weinberg auf der Halbinsel Au

Horgen – Wädenswil – Richterswil

Zürichsee-Rundweg – Etappe 3

An- und Abrei­se: Von Zürich HB kommt man mit der S2 oder S8 nach Hor­gen, zurück von Rich­ters­wil sind es die bei­den glei­chen Linien.

Anlegestelle Zürichseefähre
Anle­ge­stel­le der Zürich­see­fäh­re in Hor­gen

Wan­de­rung: Wenn man in Hor­gen aus der S‑Bahn aus­steigt, geht man durch die Unter­füh­rung auf die See­sei­te, wo beim Auf­gang der Start der Wan­de­rung ist. Nach einem kur­zen Stück kommt man an der Anle­ge­stel­le der Zürich­see­fäh­re Hor­gen-Mei­len vor­bei. Immer zwi­schen See und Bahn­li­nie geht es wei­ter bis zum Sport­bad Käpf­nach, des­sen Spe­zia­li­tät ein geheiz­tes 50 m Schwimm­be­cken im Zürich­see ist.

Halbinsel Au
Blick auf die Halb­in­sel Au

Nun geht es – fast immer am See­ufer – rund 1.5 km wei­ter bis zur Halb­in­sel Au, wo man die Mög­lich­keit hat, gera­de­aus der Bahn­li­nie zu fol­gen, oder eine Run­de über die Halb­in­sel zu machen. Wir haben uns für Letz­te­res ent­schie­den. Der Weg führt am Aus­ee vor­bei zum Schloss Au. Durch den Park lan­det man wie­der am Ufer des Zürich­sees. Durch den Wald geht es nun bis zur Schiff­sta­ti­on der Halb­in­sel. Dort steigt der Weg dann in zwei Schlei­fen nach oben auf höchs­te Erhö­hung (50 m über See­spie­gel) zum Land­gast­hof. Auf der ande­ren Sei­te geht es dann über einen Trep­pen­weg durch den Wein­berg wie­der hin­un­ter bis man neben dem Bahn­hof Au wie­der auf den ursprüng­li­chen Weg trifft.

Stimmung am Zürichsee
Stim­mung am Zürich­see

Nun geht es wie­der gera­de­aus der Bahn­li­nie ent­lang. Nach rund 20 Minu­ten erreicht man das Strand­bad Wädens­wil, wel­ches als Vor­bild eines unse­rer Modu­le der HBB dien­te. Des­halb kann­ten wir den nach­fol­gen­den Abschnitt bis zum Bahn­hof Wädens­wil schon. Da ist nun für ein Stück bis zur Halb­in­sel Gies­sen fer­tig mit Weg am See, weil die Bahn­li­nie allen Platz weg­nimmt. Im Zick­zack geht es durch Wädens­wil.

Seeuferweg vor Richterswil
See­ufer­weg vor Rich­ters­wil

In Gies­sen ange­kom­men über­quert man die Bahn­li­nie wie­der auf dem Bahn­über­gang und lan­det nach einem kur­zen Stück durch die Indus­trie­bau­ten auf der Halb­in­sel wie­der am See. Der Weg wur­de ab hier vor ca. 10 Jah­ren neu erstellt, ist durch­ge­hend Natur­be­lag und führt an gewis­sen Stel­len über Ste­ge über den See. Bei der ARA Rich­ters­wil geht es wie­der für ein kur­zes Stück auf die ande­re Sei­te der Bahn, am Schwimm­bad vor­bei führt der Weg dann direkt zum Bahn­hof Rich­ters­wil.

Anmer­kung: Dass alle Bil­der einen Gelb­stich haben, lag dar­an, dass an die­sem Tag auf­grund der Wet­ter­la­ge Saha­rastaub über uns lag.

Die Wan­de­rung ist ein Vor­schlag von Wan­der­land Schweiz , es ist die drit­te Etap­pe des Zürich­see-Rund­weg .

Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Horgen4080:000,0
Strandbad Käpfnach4080:250:251,8
Halbinsel Au4071:100:454,7
Wädenswil4072:101:008,4
Richterswil4083:101:0012,5
nächste Wanderung:
AdliswilSihlwaldHorgen

 

zurück zur Liste