Ausblick vom Erzegg auf den Bonistock

Mittwoch 22. Januar 2020

Wiedermal Skifahren

Lange hat es gedauert bis es wieder soweit war – ziemlich genau sieben Jahre – bis wir wiedermal auf den Skiern gestanden sind. Nicht dass wir nicht hätten wollen, wir konnten einfach nicht, aus diversen (gesundheitlichen) Gründen.

Da wir nicht wussten, wie es um unser Können bestellt ist – und weil es nicht weit weg ist – haben wir uns für die Melchsee-Frutt entschieden. Es hat sich herausgestellt: es ist wie beim Velofahren – man verlernt es nicht. Die blauen Pisten am Erzegg-Sessellift waren prädestiniert dazu, ein paar schöne Spuren in den Schnee zu ziehen.

Auch unsere Ausrüstung, die doch schon ein paar Jahren mehr auf dem Buckel hat, hat tadellos ihren Dienst getan. Die Ski waren im Service, die Bindungen eingestellt, die Bekleidung gab immernoch tadellos warm, nur meine Skischuhe zeigten am Schluss des Tages im Innenschuh Auflösungserscheinungen.

Selbstverständlich waren die Pausen auch etwas länger als üblich, die Kondition fehlte noch ein wenig und die Knochen wollten noch nicht so.

Kurz vor drei Uhr gings dann vom Bonistock über die Talabfahrt wieder runter und nach Hause. Muskelkater inklusive.

zurück zur Liste