Aaredamm

Aarau – Rupperswil – Wildegg (Aareuferweg)

An- und Abreise: Die Anreise nach Aarau muss man wohl nicht erklären, zurück ab Wildegg gibt es die S29 und den RE.

Wanderung: Vom Bahnhof Aarau geht es zunächst ein Stückchen durch die Stadt bis man nach ca. 10 Minuten am Aareufer angekommen ist. Danach führt der Weg zunächst noch auf einem geteerten Strässchen bis zum Kraftwerk auf der Zurlinden-Insel. Ab da ist man im Auenschutzpark  und bis fast zum Schluss nur noch auf Naturbelag. Weitere Infos dazu findet man auch in diesem Flyer .

Suhrenmündung
Suhrenmündung mit Kirche Kirchberg in Küttigen

Nun geht es durch ein Waldstück bis zur Einmündung der Suhre. Dabei ist man mal direkt am Ufer, dann wieder ein wenig mehr im Wald. Dann führt der Weg unter der Brücke des Staffeleggzubringers durch den Rohrer Schachen, mal im Wald mal auf der Wiese bis zur Brücke die nach Biberstein führt. Auf der gegenüberliegenden Seiten sieht man die Kirche von Küttigen auf dem Kirchhügel thronen.

Kirche Kirchberg
Die Kirche Kirchberg in Küttigen

Nun könnte man die ganze Strecke bis zum Wehr beim Kraftwerk Rupperswil auf dem Damm gehen, der Wanderweg führt aber in einem Bogen um das geschütze Aarschächli wo sich ein kleines Seelein befindet, an diesem Ort führte früher ein Altarm der Aare durch, welcher beim Bau des Damms trockengelegt wurde.

Verbindungsgewässer KRA
Verbindungsgewässer für Fische beim Kraftwerk Rupperswil-Auenstein

Beim Kraftwerk Rupperswil geht es dann durch ein renaturiertes Gebiet mit einem Flussabschnitt, der den Fischen zur Umgehung des Kraftwerks dient. Früher hatte es dort eine normale Fischtreppe, nun wurde ein naturnahes Gewässer gebaut, indem sich sogar eine Zählkammer zur Beobachtung der Fischwanderung befindet.

Brücke Auenstein
Ausblick von der Brücke Auenstein auf die Flussaue

Bei der Brücke Rupperswil wechselt der Weg dann auf die Mittelinsel, wo es dann schnurgerade durch den Wald geht. Dieser Weg wurde neu angelegt, weil der ursprüngliche Weg durch die Renaturierung eines Seitenarms mit Entfernung der Uferverbauungen aufgehoben wurde.

 

Spannbandbrücke Rupperswil
Die Spannbandbrücke bei Rupperswil

Kurz vor dem Ende der Insel hat es eine neu erstellte Spannbandbrücke die wieder ans ursprüngliche Ufer zurück führt. Sie ist eine von zwei Brücken die zur Erschliessung der Insel erstellt wurde. Die andere führt ein wenig weiter westlich von der Insel auf die andere Seite nach Auenstein.

Aussicht nach Wildegg
Aussicht von der Spannbandbrücke Richtung Wildegg

Nun geht der Weg wieder wie ein Strich durch die Landschaft, dabei passiert man die Zementfabrik mit ihrer Transportbrücke aus dem Abbaugebiet ennet der Aare. Kurz darauf ist man schon bei der Brücke in Wildegg, wo man der Strasse bis zum Bahnhof folgt.

 

Ort:MüM:Gesamt:Abschnitt:km:
Aarau3830:000,0
Suhremündung3630:350:352,5
Brücke Biberstein3630:550:204,0
Brücke Rupperswil3541:400:457,3
Wildegg3522:300:5010,8

zurück zur Liste