Holzrüti

November 2020

Alternativ-Programm zu Hause

LogoNor­ma­ler­wei­se wären wir ja um die­se Zeit wie jedes Jahr in Stutt­gart gewe­sen um an der 15. Euro­pean-N-Sca­le-Con­ven­ti­on teil­zu­neh­men, aber die­ses Jahr war alles anders. Denn bereits im Früh­ling, als der Fies­ling zum ers­ten Mal aus­brach, haben wir uns prä­ven­tiv dafür ent­schie­den, nur teil­zu­neh­men, wenn sich die Situa­ti­on bis im Herbst wie­der nor­ma­li­siert. Schon da sind wir davon aus­ge­gan­gen, dass es nicht so sein wird. Als die Anste­ckungs­zah­len im Sep­tem­ber wie­der zu stei­gen began­nen und im Okto­ber rich­tig­ge­hend explo­dier­ten, wuss­ten wir, dass unser Ent­scheid rich­tig war. Die Mes­se Stutt­gart hat zwar den gan­zen Som­mer über an einem Schutz­kon­zept gear­bei­tet, aber am 19. Okto­ber 2020 muss­ten auch sie kapi­tu­lie­ren als das Land Baden-Würt­tem­berg einen Rie­gel vor­schob. Auch der orga­ni­sie­ren­de N‑Club Inter­na­tio­nal glaub­te bis zuletzt an eine Durch­füh­rung, die Grup­pe derer die von spur-N-schweiz teil­neh­men woll­ten war immer klein, schrumpf­te aber in den letz­ten Tagen vor der Absa­ge noch mehr. Zumal Deutsch­land dann noch Ein­rei­se­sper­ren mit 14 Tagen Qua­ran­tä­ne für gewis­se Schwei­zer Kan­to­ne ver­häng­te. Das wars also.

Wir haben uns aber ent­schie­den, unse­re Feri­en trotz­dem zu neh­men und sie für ein­mal ohne den übli­chen Stress zu genies­sen, denn eine Teil­nah­me in Stutt­gart sind defi­ni­tiv kei­ne Feri­en im her­kömm­li­chen Sin­ne. Als klei­ner Abriss, was man nor­ma­ler­wei­se macht, wenn Stutt­gart wäre:

    • Sams­tag: Team-Abbau der Modu­le aus der fixen Anla­ge für Stuttgart
    • Sonn­tag: Bereit­stel­len des eige­nen Materials
    • Mon­tag: Packen
    • Diens­tag: Mate­ri­al­sam­mel­tour mit den Transportern
    • Mitt­woch: Anrei­se nach Stutt­gart und Aufbau
    • Don­ners­tag: Mes­se und Ausstellerabend
    • Frei­tag: Mes­se und Abend zur frei­en Verfügung
    • Sams­tag: Mes­se und I‑N-G‑A.NET-Abend
    • Sonn­tag: Mes­se und Abbau
    • Mon­tag: Rück­rei­se in die Schweiz und Materialverteiltour
    • Diens­tag: Auf­räu­men zu Hause

Ab Mitt­woch ging es dann meist wie­der an die Arbeit und irgend­wann spä­ter stand dann noch der Wie­der­auf­bau der fixen Anla­ge auf dem Programm.


So sahen nun unse­re Alter­na­tiv-Feri­en Tag für Tag aus, selbst­ver­ständ­lich mit einem fei­nen Essen am Abend:

Samstag 14. November 2020

An der Reuss

Spon­ta­ne Wan­de­rung vor der Haus­tü­re an der Reuss von Mel­lin­genBrem­gar­ten.

Menu: Rinds­plätz­li mit Kräu­ter­rahm­sauce, Kro­ket­ten, Salat

Sonntag 15. November 2020

An der Sihl

Eine hüb­sche Tour gefun­den und gemacht: Mit­ten in Zürich am Zürich­see gestar­tet und ins Sihl­tal nach Adlis­wil gewandert.

Menu: Par­ty-Filet mit grü­nen Nudeln

Montag 16. November 2020

Zu Hau­se an den neu­en Modu­len gear­bei­tet und noch einen Ein­kauf im Coop Bau + Hob­by in Vill­mer­gen gemacht, damit wei­ter­ge­ar­bei­tet wer­den konn­te. Zudem noch ein paar Sachen für die Weih­nachts­de­ko gekauft.

Menu: Älp­er­ma­gro­nen mit Apfelmus

Dienstag 17. November 2020

Glarner Alpen

Wie­der gewan­dert, wie­der am Zürich­see, aber viel wei­ter oben am Ober­see von Hur­denSchme­ri­kon.

Menu: Gemüsesuppe

Mittwoch 18. November 2020

Gotschnagrat

Heu­te stand ein Aus­flug mit dem Zug ins Bünd­ner­land auf dem Pro­gramm, “Stein­bö­cke” gesucht und gefun­den und das schö­ne Wet­ter genossen.

Menu: Spa­ghet­ti Car­bo­na­ra, Salat

Donnerstag 19. November 2020

Schlecht­wet­ter-Pro­gramm: Auch der Haus­halt braucht Pfle­ge, ansons­ten gefau­lenzt, den Wochen­ein­kauf gemacht und an den Modu­len gearbeitet.

Menu: Raclette

Freitag 20. November 2020

Wet­ter noch nicht so, dass Out­door-Akti­vi­tä­ten mög­lich gewe­sen wären, also noch­mals Home-Pro­gramm und dann noch zu Livi­que nach Sprei­ten­bach, um das letz­te Teil für die Wohn­wand abzu­ho­len. Mon­ta­ge fiel aber ins Was­ser, weil sämt­li­che Mon­ta­ge­tei­le in der Packung fehlten.

Menu: Gha­ckets mit Hörn­li, Salat

Samstag 21. November 2020

Pfäffikersee

Es ist kalt gewor­den draus­sen, aber das hält uns nicht davon ab, bei so schö­nem Wet­ter raus­zu­ge­hen, des­halb sind wir um den Pfäf­fi­ker­see gelaufen.

Menu: Rollschin­k­li, Kar­tof­fel- und Nüsslisalat

Sonntag 22. November 2020

Zum Abschluss war noch­mals rela­xen und bas­teln zu Hau­se angesagt.

Menu: Lasa­gne, Salat

Das wars, um zwei Tage haben wir die Feri­en gekürzt und gehen nun wie­der arbeiten.

zurück zur Liste